Aktuelles von der Arbeitsgemeinschaft

Seien Sie informiert!

Nicole Friedrich Gasse am alten Rathaus Werne

Save the date - AG talk #3: Zukunft Innenstadt

07.07.2021

Am 8. September 2021 von 13 bis 15 Uhr wollen wir den Austausch zum Thema „Zukunft Innenstadt“ noch einmal aufnehmen. Im Rahmen des ersten digitalen AG talks vom 18. Februar 2021 zum „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW“ wurde deutlich, dass zahlreiche Mitgliedsstädte bereits an kreativen Lösungen und neuen Konzepten arbeiten, um ihre historischen Stadt- und Ortskerne lebendig zu halten, nachhaltig zu stärken und mit lokalen Partnern weiter zu entwickeln. Weitere AG-Mitgliedsstädte haben indes Anträge auf Zuwendungen für innovative, innenstadtstärkende und mobilisierende Maßnahmen gestellt. Im nächsten AG talk möchten wir uns entsprechend mit inspirierenden, wegweisenden Beispielen beschäftigen. Wir freuen uns auf einen weiteren lebendigen Austausch mit Ihnen – wie gewohnt im digitalen Format.

Weitere Informationen: Aufgrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie wurden im Juli 2020 70 Millionen Euro zur Unterstützung der Kommunen durch das MHKBG bereitgestellt, die letzte Antragsfrist endete am 30. April 2021. Insbesondere Unterstützung zum Aufbau von Zentrenmanagements, von Zwischennutzungen und Zwischenerwerb von Großimmobilien ermöglichen Kommunen, Leerständen und Transformationsprozessen innovativ und akteursbasiert zu begegnen.

 

Die Arbeitsgemeinschaft als Partnerin der Landesinitiative Zukunft Innenstadt.NRW

Die Landesinitiative Zukunft Innenstadt.NRW ist eine Plattform unterschiedlicher strategischer Partner:innen der Innenstadtentwicklung. Ziel der Initiative ist es, die Innenstädte und Zentren als lebenswerte und vitale Standorte zu erhalten und bedarfs- und zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Die 13 Partner:innen der Landesinitiative, darunter auch die AG Historische Stadt- und Ortskerne in NRW, haben eine „Gemeinsame Erklärung für die Zukunft der Innenstädte in NRW“ verfasst und acht Themenfelder und Maßnahmenpakete identifiziert, die zur Stärkung der Innenstädte und Zentren beitragen sollen. Um konkrete Handlungsansätze und Instrumentarien abzuleiten, sollen Fachwissen, Vor-Ort Erfahrungen und weiterführende Ideen auf Seiten der Partner gesammelt werden. In vier der acht Maßnahmenpakete möchte die AG HSO aktiv mitwirken - diese sind:

  • INNOVATIONSRAUM INNENSTADT SCHAFFEN
  • STÄRKUNG UND ENTWICKLUNG STÄDTEBAULICH BEDEUTSAMER BEREICHE DURCH PRIVATE INITIATIVEN
  • INNENSTADT DER ZUKUNFT – BETEILIGUNG JUNGER MENSCHEN AN DER IDEENFINDUNG UND GESTALTUNG
  • STÄDTE UND GEMEINDEN GEBEN INNENSTADT UND ZENTRUM RICHTUNG –TRANSFORMATION INTENSIVIEREN

Um ein Stimmungs- und Bedarfsbild in Bezug auf die einzelnen Maßnahmenpakete unter unseren AG-Mitgliedsstädten einzuholen, gab es im Juni 2021 die Möglichkeit, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Die Ergebnisse werden im Herbst 2021 an dieser Stelle veröffentlicht und in die Arbeitsgruppen der Landesinitiative eingebracht. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Teilnahme!


zurück zur Übersicht