Bad Laasphe

Ein Ort der Entschleunigung

Hans Blossey Blick auf die historische Altstadt von Bad Laasphe

Bad Laasphe – Ein Ort der Entschleunigung

Bad Laasphe ist wie geschaffen für eine aktive Erholung und entspannte Auszeit mitten in der Natur des Wittgensteiner Landes.

Neben unzähligen Wanderwegen mit bezaubernden Aussichten, idyllischen Radwegen entlang der Lahn sowie einem malerischen Altstadtkern mit alten Fachwerkhäusern und regionaler Gastronomie erwarten Sie auch kulturelle Angebote wie das größte Pilzmuseum oder das Internationale Radiomuseum. Und auch eine der ältesten Handwerksbrauereien Nordrhein-Westfalens ist hier ansässig und bietet eine kleine Führung inklusive Verkostung.

Bad Laasphe bietet ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit außergewöhnlichen Events wie im Mai das Wanderfest oberes Lahntal, der Herbstmarkt Pils trifft Pilz oder im Juni Bad Laasphe tafelt! – die längste Open Air Schlemmertafel Wittgensteins.

Kultur und Erlebnis

Erleben Sie Bad Laasphe aus unterschiedlichen Blickwinkeln und nehmen Sie die Stadt auf verschiedenen Themenspaziergängen wahr. Folgen Sie den "Skulpturenspuren" oder den "jüdischen Spuren" der Stadt. Oder lassen Sie sich von unserer Museumsvielfalt inspirieren. Das internationale Radiomuseum ist ebenso einen Besuch wert wie das pilzkundliche Museum in der Kernstadt. Zusätzlich warten diverse Heimatmuseen in den Ortsteilen auf Sie.

Internationales Radiomuseum

Die Geschichte des Radios

Michael Bahr / TVSW e.V. 1.000 Exponate stehen in den Räumen des Radiomuseums
Unglaublich, aber wahr! In Bad Laasphe gibt es das größte Radiomuseum weltweit - mit einem Guinness-Buch-Eintrag und einem einzigartigen Inhaber, der für das Museum lebt und zu jedem seiner über 1100 Exponate eine Geschichte zu erzählen weiß.

Pilzkundliches Museum

Pilze soweit das Auge reicht!

Michael Bahr / TVSW e.V. Besucher in den Ausstellungsräumen des Pilzkundlichen Museums
Eine 900 Exponate umfassende Ausstellung rund um das Thema Pilz. Gezeigt werden verschiedene Arten überwiegend aus der Umgebung von Bad Laasphe, aber auch exotische Pilze anderer Regionen sind zu betrachten.

Bad Laaspher Bierwegelchen

Interessantes zur Bad Laaspher Braukunst

TKS Bad Laasphe GmbH Infotafel auf einem Wander-Rundweg
Ein schöner Rundweg, der auf einer aussichtsreichen Strecke die Laaspher Bierbraukultur anhand von zehn verschiedenen Infotafeln, die sich über den Weg verteilen, näher bringt und vielerlei Wissenswertes zum Thema Bier erzählt.

Skulpturenspuren

Auf den Spuren der Künstler

TKS Bad Laasphe GmbH Zwei Skulpturen
Werke nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler, die während zwei Bildhauersymposien entstanden sind und sich auf das historische Stadtbild beziehen, können während des „Skulpturen Spaziergangs“ besichtigt werden.

Stolpersteine

Auf den Spuren des jüdischen Lebens

TKS Bad Laasphe GmbH Stolpersteine auf dem Gehweg
Auf den Spuren des jüdischen Lebens in Bad Laasphe entdecken Sie u.a. den Jüdischen Friedhof, die ehemalige Synagoge und zahlreiche „Stolpersteine“.

Geschichte und Geschichten

Anscheinend lockte die Landschaft um Bad Laasphe schon vor Christi Geburt die ersten Menschen an. Dafür sprechen Reste einer vorgeschichtlichen Wallanlage aus der La Tène-Zeit auf der Alten Burg hinter dem Schloss.

Bereits 780 wurde erstmals ein Dörfchen „lassaffa“ erwähnt, das seinen Standort vermutlich am heutigen Kirchplatz hatte. Der Name bedeutet „Lachsgewässer“ und verweist auf das Vorkommen der Fischart in Lahn und Laasphe. Etwa 400 Jahre später wurde auf dem „Widukind“-Felsen oberhalb des Ortes die Burg „Widenkindigstein“ der Grafschaft von Wittgenstein errichtet. In den folgenden Jahrhunderten wurden die Burg Wittgenstein und das spätere Schloss immer wieder umgebaut, so dass die heutige Schlossanlage verschiedene Baustile – überwiegend aus der Zeit der Renaissance und des Barocks – aufweist. Zeitzeuge aus der Zeit der Stadtgründung im 13. Jahrhundert ist als ältestes Gebäude der Stadt die sehenswerte Kirche. Noch heute kennzeichnen Straßenzüge und Häuser den mittelalterlichen Grundriss der Altstadt. Zahlreiche Bronzetafeln der Bürgeraktionsgemeinschaft "Schöne Altstadt" informieren über die Geschichte einzelner Gebäude.

1975 wurde Bad Laasphe mit 21 ehemals selbstständigen Gemeinden zusammengelegt. Die meisten der eingegliederten Ortschaften blicken auf eine ebenso lange Geschichte wie die Kernstadt zurück.

Baukultur und Baudenkmäler

Die stadtbildprägende historische Architektur lässt sich besonders an den beiden Hauptachsen Königstraße und Wallstraße ablesen. Dort reihen sich die noch gut erhaltenen Fachwerkhäuser giebelständig zur Straße. Eine Sonderform bilden die Halbgiebelhäuser. Diese Doppelhäuser erscheinen optisch als ein Baukörper, sind jedoch im Innern durch eine gemeinsame Längswand voneinander getrennt.

Natur- und Erholungsraum

Als natürliches Tor zum Wittgensteiner Bergland punktet die Lahnstadt mit beeindruckenden Wanderwegenetzen aus Höhenzügen mit wunderschönen Aussichten und Highlights wie die Etappentouren Rothaarsteig und Lahnwanderweg.

Themenwege wie der Mythen- und Sagenweg oder die Rothaarsteigspur „Ilsetalpfad“ begeistern genauso wie familienfreundliche Angebote wie der Märchenwanderweg „Kleiner Rothaar“. Eine Reise in bekannte und doch fremde Welten der Bäume bieten regelmäßig stattfindende Baumführungen.

Baumführung

Die bekannte und fremde Welt der Bäume

TKS Bad Laasphe GmbH Touristen bei einer Führung im Wald
Der Schwerpunkt liegt auf dem kulturellen und ethnischen Wert der Bäume, der dem Körper und der Seele Kraft gibt.

Rothaarsteig "Ilsetalpfad"

Einladung zum Verweilen

TKS Bad Laasphe GmbH Rastplatz mit Bank am Weidelbacher Weiher
Der prämierte Wanderweg verläuft entlang der idyllischen Täler von Lahn, Ilse und Weidelbach. Er führt über panoramareiche Höhen von Mackelshelle und Hoher Ley und verzaubert mit atemberaubenden Plätzen wie dem Weidelbacher Weiher.

Yoga in der Natur

Entspannung pur

TKS Bad Laasphe GmbH Ein Frau beim Yoga
Eine Yoga Stunde unter freiem Himmel, kombiniert mit einer kleinen Rundwanderung und mit Übungseinheiten an ruhigen Plätzen. Der Anblick von frischem Grün und dem blauen Himmel sowie der Geruch der Erde wirken entspannend auf Geist und Seele.

Entenberg

Fantastische Aussichten

Volker Walther / TKS Bad Laasphe GmbH Aussicht vom Gipfel es Entenbergs auf das Lahntal
Um auf den Gipfel des 535m hohen Entenbergs zu kommen, braucht es schon etwas Kondition, aber die Mühe lohnt sich, oben bietet sich eine fantastische Aussicht auf das Lahntal. Der abwechslungsreiche Rundwanderweg L1 führt über den Gipfel - nicht vergessen: den Eintrag ins Gipfelbuch!

Märchenwanderweg

Im Reich des kleinen Kobolds

Michael Bahr / TVSW e.V. Wanderer schauen in ein Buch auf dem Märchenwanderweg
Erlebt in meinem Wald sagenhafte Momente an verborgenen Plätzen, entdeckt Schatztruhen, sucht die geheimnisvolle Quelle und nehmt euch die Zeit, die Natur zu entdecken.

Weiterführende Informationen

Ein Besuch der historischen Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen lohnt sich immer! Für eine optimale Vorbereitung der Anreise und des Besuches stehen die Tourist-Informationen der Orte sehr gern zur Verfügung.

  • Tourist-Information & Ansprechpartner in Bad Laasphe

    Tourismus, Kur & Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH
    Wilhelmsplatz 3
    57334 Bad Laasphe

    Telefon: 02752-898

    info@tourismus-badlaasphe.de
    ​​​​​​​www.bad-laasphe.de

  • Anfahrt nach Bad Laasphe – oder wie komme ich ans Ziel?

    Bahnanbindung: Sie erreichen Bad Laasphe mit der Oberen Lahntalbahn von Marburg aus direkt und mit der Rothaarbahn aus Richtung Siegen mit Umstieg in Erndtebrück. Der Bahnhof in Bad Laasphe ist etwa 500 m vom Ortszentrum und der Tourist-Information entfernt. Weitere Bahnhöfe gibt es in den Ortsteilen Feudingen, Oberndorf (Bedarfshalt) und in Niederlaasphe (Bedarfshalt).

    Autobahn-Anbindung: Sie erreichen Bad Laasphe von der Autobahn A 45 (Dortmund-Frankfurt) Abfahrt Dillenburg und über die Bundesstraßen B 253 (Richtung Biedenkopf) und B 62.  Von der A7 (Hamburg-Würzburg) erreichen Sie uns aus Richtung Kassel über die A 49 und B 253 (Richtung Frankenberg/Eder und Biedenkopf), sowie die B 62. Aus Richtung Fulda fahren Sie über Alsfeld und die Bundesstraße B 62.

    Rad-/Wanderrouten-Anbindung: Lahnwanderweg, Lahnradweg, Rothaarsteig, Europäischer Fernwanderweg E1 

Veranstaltungen in Bad Laasphe

Martin Achatzi / TKS Bad Laasphe GmbH