Remscheid-Lennep

Spannende Aus- und Einblicke

Dr. Angela Koch

Remscheid-Lennep – Spannende Aus- und Einblicke

Lennep liegt fünf Kilometer östlich des Remscheider Stadtzentrums, zu dem es seit der Eingemeindung 1929 gehört.

Im Bergischen Land zählt der Stadtkern der Tuchmacherstadt Lennep zu den spannendsten: Topografisch lädt das „bergige“ Lennep zu sportlich anmutenden Rundgängen mit bewegenden Aus- und Einblicken ein, beispielsweise auf und in der barocken Stadtkirche. Dem berühmtesten Sohn der Stadt Wilhelm C. Röntgen ist ein modernes Museum gewidmet. Lennep ist bis heute ein Paradebeispiel lebendiger und gepflegter Baugeschichte: Zum dunklen Fachwerk, lebendigen Schieferfassaden treten prägnante weiß gehaltene Gefache hervor und verbinden sich mit den grünen Schlagläden zum Bergischen Dreiklang. Besonders zu entdecken gibt es kunstvoll gestaltete Haustüren. Der Lenneper Sommer bringt tolle Events in den historischen Stadtkern. Beim Altstadtfest feiert, schlemmt und trödelt die ganze Stadt mit.

Kultur und Erlebnis

Altstadtidylle pur – aber Lennep ist mehr! Auf der beschilderten Route "Spurensuche Tuchmacherstadt" wird der Bummel zur spannenden Zeitreise. Der Start ist am Deutschen Röntgen-Museum, in dessen Nähe sich auch das Tuchmuseum befindet. Wer mag, wählt alternativ den Jakobsweg. Am Röntgen-Geburtshaus führt aber kein Weg vorbei! Das Kulturzentrum Klosterkirche und das Rotationstheater präsentieren Kleinkunst auf den Bühnen. Zum Schluss: im Hardtpark träumen oder im H2O Sauna- und Badeparadies relaxen! 

Kaffeekultur

Bergische Kaffeetafel mit "Dröppelminna"

Julia Schmidt, Rotationscafé Lennep
Das "bergische Kaffeestündchen" mit Milchbrei, Zucker, Zimt, Schwarzbrot, Stuten, Waffeln, Apfel- oder Rübenkraut, Butter, Quark, Honig und Kaffee aus einer stets tröpfelnden Kanne mit drei Füßen ist seit dem 18. Jh. bekannt. Nicht entgehen lassen!

Röntgen-Museum

Im Oelbermann'sches Haus

Deutsches Röntgen-Museum, Remscheid
Der klassizistische Bau von 1803 beherbergt das kreativ und modern agierende, lebenspraktische Themenmuseum. Die Welt der X-Strahlen gilt es zu erkunden und dabei kann jeder viel lernen. Das nahe gelegene Tuchmuseum informiert zur Tuchmacherei.

Klosterkirche

Kulturzentrum im Baudenkmal

Kulturzentrum Klosterkirche e.V., Remscheid
Die säkularisierte Kirche wurde zwischen 1677 und 1696 erbaut und wurde ab 1888 zur Textilfabrik. Heute befinden sich in ihr ein Restaurant und Veranstaltungsräume für Kabarett, Kleinkunst und Konzerte. Privates Engagement und eine Stiftung tragen zur Kulturförderung bei.

Erholung im Stadtgrün

Ruheoase zum Flanieren und Wohlfühlen

Dr. Angela Koch, Stadt Remscheid
Der kleine und der große Hardt-Park erstrecken sich an der Wupperstraße. Ursprünglich waren sie Privatgärten der Tuchfabrikanten, die ihre Villen mit diesen großzügigen, gestalteten Flächen umgaben. Betörende Rosen gehör(t)en einfach dazu!

Sauna- und Badeparadies H2O

Hackenberger Straße 109

H2O GmbH, Remscheid
Eintauchen, abtauchen und ausruhen - die Lenneper Therme ist eine der Top-Adressen in der Bade- und Spa-Szene bundesweit. Die Anlage befindet sich etwa 2 km von der Altstadt entfernt und grenzt unmittelbar an Wiesen- und Waldgebiete.

Geschichte und Geschichten

Lennep, am Kreuzungspunkt zweier bedeutender Handelswege gelegen, wurde als Tuchmacherstadt berühmt. In der im 13. Jh. mit Stadtrechten ausgestatteten Siedlung prosperierte der Handel mit den begehrten Webstoffen.

Um 1674 wurde Gottfried Wülfing hier Tuchfabrikant. 1695 führte er u.a. mit Melchior Hardt hochwertige spanische Wolle ein - der Beginn zum Aufbau einer erfolgreichen Feintuchindustrie. Zur Zeit der Industrialisierung entstanden große Tuchfabriken an der Wupper - aus der Klosterkirche der Minoriten wurde eine Weberei. Wilhelm C. Röntgen (1845 - 1923), der erste Nobelpreisträger für Physik und Entdecker der nach ihm benannten Strahlen, entstammte einer Lenneper Tuchmacherfamilie. Mehrere Stadtbrände setzten der Stadt zu, aber sie behauptete sich. Um 1800 wurde die Stadtmauer niedergelegt und Lennep erweiterte sich. Ein Villenkranz mit großzügigen Gärten entstand. Der Neubau des Rathauses entstand nahe des Bahnhofs. Bedeutende architektonische Hinterlassenschaften sind mit dem Namen des Baumeisters und Talsperrenbauers Albert Schmidt (1841 - 1932) verbunden. Die stolze Hanse- und Kreisstadt wurde 1929 nach Remscheid eingemeindet. Von den Auswirkungen des 2. Weltkrieges nahezu verschont, griffen mit zunehmender Wertschätzung ab den 1970er Jahren Maßnahmen zur Erhaltung des baukulturellen Erbes und zur Reaktivierung der Altstadt. Lennep ist Gründungsmitglied der AG Historische Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen. 

Baukultur und Baudenkmäler

Das heutige Lennep überliefert anschaulich den alten, fast kreisrunden Grundriss mit unregelmäßigen Parzellen und vielen Gassen. Wallstraße und Thüringsberg markieren den Verlauf der früheren Stadtmauer. Im Zentrum, an der ev. Kirche, liegt der Alte Markt mit dem historischen Rathaus. Die geschlossene, kleinteilige Baustruktur hat sich seit dem Stadtbrand 1746 weiterentwickelt. Fachwerkhäuser, traditionell verschiefert und im schwarz-weiß-grünen Dreiklang, bilden ein harmonisches Gesamtbild.

Natur- und Erholungsraum

Eingebettet in die Mittelgebirgsregion Bergisches Land liegen reizvolle Naherholungsgebiete direkt vor der Lenneper Haustür.

Eine Tippeltour rund um die Panzer-Talsperre tut Geist und Seele gut. Rad- und Wanderrouten laden zu ausgedehnten Ausflügen ein, wie der prominente Röntgen-Rundwanderweg oder der Panorama-Radweg Balkantrasse. Die typische bergische Streulandschaft mit ihren Hofschaften und artenreiche Wälder und Bachtäler garantieren ein nachhaltiges Naturerleben. 

Naherholung

Das Grün zum Greifen nah

Dr. Angela Koch, Stadt Remscheid
Und los geht's: Direkt aus der Altstadt mit dem Blick gen Osten in das nahe Waldgebiet und zur Wuppertalsperre wandern. Bei der Wassersport- und Freizeitanlage Kräwinklerbrücke kann man Boote leihen oder den Einstieg für eine Kanufahrt nehmen.

Naturpark Bergisches Land

Lennep und das Bergische Städtedreieck

Dr. Angela Koch, Stadt Remscheid
2.000 km² groß ist der Naturpark Bergisches Land und ist damit einer der größten in Nordrhein-Westfalen. Die Grafen zu Berg waren die Namensgeber des Bergischen Landes. Lennep ist charakteristischer Teil der großartigen Kulturlandschaft.

Hämmer, Mühlen, Höfe

Wasserreichtum und Frühindustrialisierung

Dr. Angela Koch, Stadt Remscheid
Einzel stehende frühindustrielle Zeugen, wie die Hermannsmühle, oder historische Kleinstsiedlungen, die sogenannten Hofschaften, sind allerorts erhalten geblieben. Der Wasserreichtum in den fleißigen Tälern war der Garant des erfolgreichen Lenneper Wirtschaftslebens.

Panzertalsperre

Bedeutendes Technikdenkmal

Dr. Angela Koch, Stadt Remscheid
Der regional bekannte Lenneper Baumeister und "Flussbändiger" Albert Schmidt baute 1891 bis 1893 die Stauanlage zur Versorgung der damals selbständigen Stadt Lennep. Über Wanderwege kann man von hier die Eschbach- und die Wuppertalsperre erreichen.

Bergisch Wandern

Höhen, Tiefen - und Bahntrassen

Dr. Angela Koch, Stadt Remscheid
Wer es sportlich mag, findet rund um Lennep viele bergisch-bergige Strecken. Für das gemütliche, eher steigungsarme Trassenradeln bieten sich die Balkantrasse (30 km) von Lennep nach Leverkusen und der Bergische Panorama-Radweg" (220 km) an.

Weiterführende Informationen

Ein Besuch der historischen Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen lohnt sich immer! Für eine optimale Vorbereitung der Anreise und des Besuches stehen die Tourist-Informationen der Orte sehr gern zur Verfügung.

  • Tourist-Information & Ansprechpartner in Stadt ​​Remscheid

    FD. 413.1 Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing
    Alleestraße 6-8
    42853 Remscheid

    Telefon: 02191-1629 39

    stadtmarketing@remscheid.de
    ​​​​​​​www.remscheid.de

  • Anfahrt nach Stadt – oder wie komme ich ans Ziel?

    Bahnanbindung: S7 von Solingen oder Wuppertal
    Autobahn-Anbindung: A1 - Ausfahrten Remscheid oder Remscheid-Lennep
    Rad-/Wanderrouten-Anbindung: Balkantrasse, Trasse des Werkzeugs, Ausführliche Anreise-Tipps finden Sie hier
     

Veranstaltungen in Remscheid-Lennep