Siegen

Die junge Universitätsstadt im Grünen

Stadt Siegen

Siegen - Die junge Universitätsstadt im Grünen

Die Stadt Siegen ist das Oberzentrum Südwestfalens. Aus dem geschichtsträchtigen Stahlstandort hat sich vor wenigen Jahren das neue Siegen entwickelt. Der freigelegte Fluss Sieg mit Sitzstufen am Ufer ist ein beliebter Treffpunkt in der Innenstadt.

Auch der neue Universitätsstandort im Unteren Schloss belebt das Stadtzentrum. In der Geburtsstadt des Barockmalers Peter Paul Rubens mit dem Siegerlandmuseum und dem Museum für Gegenwartskunst gibt es attraktive Kunstsammlungen zu sehen. Die junge Universitätsstadt und grünste Großstadt Deutschlands mit vielen mittelständischen Unternehmen ist besonders für Familien attraktiv. Besondere Highlights in Siegen sind das Altstadtfest und das Siegener Stadtfest im Sommer.

Kultur und Erlebnis

Bereits seit 1905 ist im Oberen Schloss das Siegerlandmuseum untergebracht, in dem neun Originalgemälde von Peter Paul Rubens bewundert werden können. Der weltberühmte flämische Barockmaler wurde in Siegen geboren. Überregional bekannt ist auch das Museum für Gegenwartskunst in einem alten Telegraphenamt. Besucher zieht es zudem in das Apollo-Theater in der Unterstadt. Hier, wie in der nahe gelegenen Siegerlandhalle und dem Kulturhaus Lÿz, kann man auch Konzerte und Lesungen erleben.

Siegerlandmuseum

Werke des Barockmalers Rubens

Universitätsstadt Siegen
Das Siegerlandmuseum im Oberen Schloss ist ein Regionalmuseum mit kunst- und kulturgeschichtlichem Schwerpunkt. Es wurde im Jahr 1905 eröffnet und seitdem beständig erweitert.

Museum für Gegenwartskunst

Kunst im alten Telegraphenamt

Universitätsstadt Siegen
Das Museum für Gegenwartskunst Siegen ist ein international ausgerichtetes Kunstmuseum. Mit seinem Ausstellungsprogramm, seiner Sammlung sowie den Bildungsangeboten bietet das Museum stets neue Blicke auf die Gegenwartskunst und ihre Geschichte.

Apollo-Theater

Schauspiel, Tanz und Musik

Universitätsstadt Siegen Apollo-Theater Siegen
Das 2007 eröffnete Apollo-Theater ist ein Bespieltheater, das aber auch eigene Inszenierungen produziert. Es bietet Schauspiel-, Musik-, Tanz- und Konzertaufführungen und veranstaltet alle zwei Jahre ein Theaterfestival, die Siegener Biennale.

Siegerlandhalle

Das Veranstaltungszentrum der Region

Universitätsstadt Siegen
Das Veranstaltungszentrum Siegerlandhalle - Anfang der 1960er Jahre errichtet und 2007 umfassend modernisiert und erweitert, unter anderem um ein gläsernes Foyer - ist das größte Veranstaltungszentrum der Region und Siegens erste Adresse für Tagungen, Kongresse, Konzerte, Messen und Feierlichkeiten.

Kulturhaus Lÿz

Kabarett, Jugendtheater, Lesungen

Universitätsstadt Siegen test
Von der ehemaligen "Höheren Mädchenschule" hin zum beliebten Kulturhaus: Im Lÿz gibt sich nicht nur die deutsche Kabarett-Elite die Klinke in die Hand. Von Jugendtheater über Lesungen bis Jonglage-Workshops reicht das Angebot.

Geschichte und Geschichten

Im Jahr 2024 ist es soweit: Dann feiert Siegen seinen 800. Geburtstag! Begonnen hat die Geschichte der Stadt somit im 13. Jahrhundert.

Auf dem Siegberg, hoch über dem namensgebenden Fluss Sieg (aus dem Keltischen, "fließendes Gewässer"), befand sich seit ca. 1200 eine Höhenburg. Diese war anfangs gemeinschaftlicher Besitz der Erzbischöfe von Köln und der Grafen von Nassau. Später ging sie ganz in nassauischen Besitz über und diente, teilweise umgebaut, als Residenz. Eine Linie der Nassauer mit Stammsitz in Siegen hat bedeutende Persönlichkeiten der europäischen Geschichte hervorgebracht, allen voran im 16. Jahrhundert Wilhelm I. Prinz von Oranien und Graf zu Nassau, genannt „der Schweiger“. Wilhelm brach von seiner Geburtsstadt Dillenburg, nur wenige Kilometer südlich von Siegen gelegen, auf, um zum großen Befreiungskämpfer der Niederlande zu werden. Historische Zeugnisse der fast 800-jährigen Geschichte säumen heute den Spaziergang durch die Innenstadt, die nach einem schweren Luftangriff 1944 fast vollständig zerstört war. Gleichzeitig ist Siegen eine junge Stadt: An der Universität Siegen absolvieren fast 20.000 Studierende ihre akademische Ausbildung. Ein Meilenstein der jüngeren Stadtgeschichte war die Offenlegung der Sieg in der Innenstadt, die mit einem Parkplatz überbaut war. Das Jahrhundertprojekt mit dem Namen "Siegen - Zu neuen Ufern" konnte im Rahmen der NRW-Strukturfördermaßnahme REGIONALE 2013 realisiert werden.

Baukultur und Baudenkmäler

Siegen hat eine Oberstadt und eine Unterstadt: Auf dem Siegberg entwickelte sich die mittelalterliche Oberstadt, bestehend aus dem Unteren Schloss, dem Markt mit Rathaus und Nikolaikirche (auf dessen Spitze das Wahrzeichen "Goldenes Krönchen" thront), dem Oberen Schloss mit Park sowie der Altstadt mit teilweise Fachwerkbauten. Die Unterstadt erstreckt sich beiderseits der Sieg. Die baulichen Strukturen sind überwiegend durch die Nachkriegsarchitektur der verschiedenen Epochen gekennzeichnet.

Natur- und Erholungsraum

Siegen ist mit rund 105.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Siegen-Wittgenstein und der Region Südwestfalen. Die ausgedehnten Wald- und Wiesenflächen brachten Siegen den Titel der "grünsten Großstadt Deutschlands" ein.

Einen wesentlichen Beitrag hierzu leisten der weitläufige Park am Oberen Schloss und der innenstadtnahe Erlebniswald Historischer Tiergarten mit seinem Damwild-Bestand. Aber auch der Rundwanderweg Siegen-Achenbach und der Bergbaupfad sind definitiv eine Reise wert.

Park am Oberen Schloss

Gartenanlage mit bunter Blütenpracht

Universitätsstadt Siegen
Der als Gartenanlage konzipierte Schlosspark am Oberen Schloss erstreckt sich über 16.000 Quadratmeter. Sehenswert sind die Blütenpracht der Beete und der teils exotische Baumbestand. Im Park finden Veranstaltungen und botanisch-historische Führungen statt.

Rundwanderweg Achenbach

Landschaftserlebnis und regionale Kulturgeschichte

Stadtmarketing Siegen GmbH
Die rund zwölf Kilometer lange Themenroute besticht durch einen Mix aus naturräumlichen und kulturellen Erlebnispunkten. Dazu gehören Quellen und Bestände wilder Orchideen ebenso wie etwa Besiedlungsspuren aus vorchristlicher Zeit.

Historischer Tiergarten

Erholung im Grünen mit Panorama-Blick

Universitätsstadt Siegen
Ein gut 100 Hektar großer Bereich des Stadtwalds wird Schritt für Schritt in einen "Erlebniswald" umgewandelt. So entstanden bislang rund 15 Erlebnis-Stationen, die auf zwei Rundwegen durch den Tiergarten erkundet werden können.

Backes

Gemeinschaftliche Backhäuser

Universitätsstadt Siegen
Die Großstadt Siegen hat viele dörflich geprägte Stadtteile. Häufig findet man hier einen "Backes", ein gemeinschaftliches Backhaus. Dort wird auf traditionelle Weise Brot und Kuchen gebacken, insbesondere der "Riewekooche", eine Art Kartoffelbrot.

Flowtrail im Stadtwald

Fahrspaß für Mountainbiker

Universitätsstadt Siegen
Der Flowtrail Siegen befindet sich in einem Teil des Stadtwalds am Fischbacherberg und wird vom Verein MTB Siegerland betrieben. Durch gebaute Kurven schlängelt sich die Strecke für Anfänger und erfahrene Mountainbiker bis hinunter in die Numbach.

Weiterführende Informationen

Ein Besuch der historischen Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen lohnt sich immer! Für eine optimale Vorbereitung der Anreise und des Besuches stehen die Tourist-Informationen der Orte sehr gern zur Verfügung.

  • Tourist-Information & Ansprechpartner in Siegen

    Stadtmarketing Siegen GmbH
    Rathaus, Markt 2 (Eingang: Kornmarkt)
    57072 Siegen 

    Telefon: (0271) 404-1316
    E-Mail: k.nix@siegen.de

    Homepage: https://visitsiegen.de/ 

  • Anfahrt nach Siegen - oder wie komme ich ans Ziel?

    Bahnanbindung: Hauptbahnhof Siegen, Bahnhöfe Eiserfeld, Weidenau, Geisweid
    Autobahn-Anbindung: A 45
    Rad-/Wanderrouten-Anbindung: Zuwegung Rothaarsteig; Elisabethpfad, Oranier-Route

Veranstaltungen in Siegen