Velbert-Langenberg – Die pittoreske Bücherstadt

Der historische Altstadtkern Langenbergs besticht durch sein pittoreskes Stadtbild, das geprägt ist von alten Fachwerkhäusern mit Schieferfassaden.

Inmitten dieser reizvollen Umgebung hat sich Langenberg als Bücherstadt etabliert. Antiquare bieten hier Bücher, Grafiken und Arbeiten aus oder auf Papier. Eisdielen, Biergärten und Restaurants laden zum Verweilen ein. Kunstwerke der überregional bekannten Aktion "Tuchfühlung" sind überall im Ortskern vom aufmerksamen Besucher zu entdecken. Malerische, verwinkelte Gassen mit Kopfsteinpflaster schlängeln sich den Hang hinunter, kleine Treppen hier und dort, Deilbach und Hardenberger Bach fließen mitten durch den Ort. Hier treffen Rheinland und Westfalen aufeinander. Auf den Langenberger Büchermärkten kann man an zwei Sonntagen im Jahr stöbern und schmökern in der Altstadt. Zauberhaftes Ambiente bietet der Langenberger Kerzenzauber in der Altstadt immer am dritten Freitag im Oktober.

Kultur und Erlebnis

Egal, ob Bücherstadt oder Senderstadt. Langenberg besticht durch seine Vielfalt.

Inmitten der reizvollen Umgebung des historischen Stadtkerns hat sich das Projekt "Bücherstadt Langenberg" etabliert. Ergänzt wird das Projekt um die Eckpfeiler "Kunst" und "freie Theater". Das Langenberger Kulturangebot lässt keine Langeweile aufkommen. Erstklassige Theaterstücke, klassische Konzerte, Ausstellungen, Straßenfeste und Traditionsveranstaltungen machen einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Bürgerhaus Langenberg

Geliebte und gelebte Tradition

Erik-Jan Ouwerkerk Blick auf das Historische Bürgerhaus
Mit dem historischen Bürgerhaus bietet Langenberg eines der schönsten Veranstaltungs- und Konzerthäuser in NRW. Das monumentale, burgartige Gebäude steigt mit gewaltigen 12 Metern Höhe vom Hardenberger Bach zur Hauptstraße herauf.

Bücherstadt Langenberg

Tradition in verwinkelten Gassen

Erik-Jan Ouwerkerk Menschen auf dem Büchermarkt stöbern durch antiquarische Literatur
Die Bücherstadt Langenberg bietet alten und neuen Lesestoff für alle! Zahlreiche Veranstaltungen und Märkte rund um das Thema antiquarische Literatur locken in das beschauliche Städtchen.

Der Langenberger Sender

Das Wahrzeichen Langenbergs

Stadt Velbert, Anna Schwartz Langenberger Sender mit blauem Himmel
Langenberg blickt auf eine lange und bewegte Geschichte des deutschen Rundfunks zurück. Der Rheinlandsender ging 1927 als erster Rundfunksender mit einer neuen Technologie an den Start.

Die Buchmacherey

Von der Handschrift zum Buchdruck

Die Buchmacherey Blick in die ehemaligen Räumlichkeiten der Buchdruckerei Artur Völker. Auf dem Tisch liegen historische Schreibfedern.
In den ehemaligen Räumlichkeiten der Buchdruckerei Artur Völker werden die Technik und die Kulturgeschichte des Buchdrucks erlebbar gemacht. Zahlreiche Aktionen und Workshops zum Thema laden zum Mitmachen ein.

Die Grundsteinkisten

Zeitgenössische Kunst im Wandelgang

Stadt Velbert/Dennis Stratmann Die Grundsteinkisten im Historischen Bürgerhaus Langenberg sind eine beeindruckende Kunstsammlung
Die Grundsteinkiste ist ein "Triptychon" aus drei Kalksandsteinen in einer Holzkiste. 6,5 Tonnen Kunst mit Werken namhafter Künstler wie Emil Schumacher oder Günther Uecker sind heute im Wandelgang des Historischen Bürgerhauses zu sehen.

Geschichte und Geschichten

Langenberg fand seine erste urkundliche Erwähnung bereits 1220. Aus dem "Hof Langenberge" entstand der Ort Langenberg am Deilbach, an der Grenze zwischen Franken und Sachsen, später Rheinland und Westfalen.

1975 wurde die selbständige Stadt Langenberg/Rheinland zu einem Stadtbezirk von Velbert. Der "Langenberger" wurde mit dem Privileg des Leinengroßhandels ab 1652 als umherziehender Händler für Leintuch und andere Dinge weit über die Region hinaus bekannt. Über die Hausweber - fast jede Familie besaß einen oder mehrere Webstühle - entwickelte sich in Langenberg im 19. Jh. eine Textilindustrie, die sich später hauptsächlich der Seidenverarbeitung widmete. Die Villen der reichen Kaufleute und Fabrikanten sind wie an einer Perlenschnur rund um die Altstadt aufgereiht. Auch die Anfänge der Eisenbahngeschichte prägen die Stadt. Aus einer Pferdeschleppbahn von 1830 zum Kohletransport von der Ruhr ins Bergische Land entsteht 1847 die Prinz-Wilhelm-Eisenbahn. Eisenbahnfahrkarten für ganz Deutschland wurden ab 1868 in der Langenberger Pappenfabrik Laakmann hergestellt - Papier und Pappe waren zu einem weiteren bedeutenden Wirtschaftszweig geworden. Am 15. Januar 1927 wurde der Sender Langenberg auf dem der Altstadt benachbarten Hordtberg eingeweiht. Seitdem war auf der Skalenscheibe jedes Röhrenradios der Sender "Langenberg" zu finden.

Baukultur und Baudenkmäler

Bergischer Dreiklang trifft auf enge Gassen und steile Treppen. Schwarzweißes Fachwerk kombiniert mit Schiefer und grünen Schlagläden, herausragende drei Kirchtürme und das monumentale Bürgerhaus, umrahmt von Villen der Jahrhundertwende.

Natur- und Erholungsraum

Langenberg bietet eine reiche Vielfalt an Angeboten für Ihr Freizeiterlebnis: Wanderwege, Radwege, Natur, Wald und Feld, Biohöfe und auch einen Waldkletterpark.

Bedingt durch seine topographische Lage ist jede Wanderung durch Langenberg eine sportliche Herausforderung. Der NeanderlandSTEIG, der Bergische Weg und zahlreiche Rundwege, wie die Entdeckerschleifen, laden zu ambitionierten Aktivitäten ein. Belohnt wird die Mühe durch atemberaubende Ausblicke, wie z.B. am Bismarckturm.

Bismarckturm

Aussicht vom Hordtberg

Hans Blossey Blick von oben auf den Bismarckturm
83 Steinstufen und 54 Stufen einer Eisen-Wendel-Treppe führen im Inneren des Turms zum runden Aussichtsgeschoss und zum darüber liegenden Umgang in einer Höhe von 28,4 Metern.

Klettern in schwindelnder Höhe

Waldkletterpark Langenberg

Waldkletterpark wald-abenteuer.de Seilbahn im Waldkletterpark Langenberg
Auf dem Hordtberg finden kletterambitionierte Besucher*innen alles was das Herz begehrt: über 100 Kletterelemente, dazu Seilrutschen, Tarzansprünge oder auch die Todesschleuder.

Bio-Höfe im Windrather Tal

Bio-Lebensmittel aus Velbert

Reiner De Bruyckere Blick auf Wiesen im Windrather Tal bei Sonnenaufang und Morgennebel
Direkt an der Grenze zu Wuppertal und begrenzt durch die Stadtgebiete des südlichen Ruhrgebiets haben sich 6 Biohöfe unter dem Namen "Biohöfe im Windrather Tal" vereint. Ein Ausflug ins Windrather Tal zum Einkaufen in den Hofläden lohnt sich immer...

Entdeckerschleifen

Zwischen Neanderland STEIG und Altstadt

Kreis Mettmann Blick über eine grüne Wiese
Wandern ist in. Das Wandergebiet rund um Langenberg bietet eine abwechslungsreiche Landschaft, naturnahe Wanderwege, sowie gute und wanderfreundliche Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten.

PanoramaRadweg niederbergbahn

perfekt für Bewegungsfreudige

Stadt Velbert/Lisa Krick Abschnitt des Panoramaradwegs niederbergbahn an der Höferstraße in Velbert-Mitte
Der PanoramaRadweg niederbergbahn bietet seit über 10 Jahren allen Aktiven und Bewegunsfreudigen die Möglichkeit, sich in Velbert an der frischen Luft zu bewegen. Dabei führt er an vielen Sehenswürdigkeiten im gesamten Stadtgebiet entlang und verbindet Velbert zudem mit den angrenzenden Städten Heiligenhaus, Wülfrath und Haan.

Weiterführende Informationen

Ein Besuch der historischen Stadt- und Ortskerne in Nordrhein-Westfalen lohnt sich immer! Für eine optimale Vorbereitung der Anreise und des Besuches stehen die Tourist-Informationen der Orte sehr gern zur Verfügung.

  • Tourist-Information & Ansprechpartner in Velbert

    Velbert Marketing GmbH
    Tourist-Information
    Friedrichstraße 139
    42551 Velbert

    Hellerstraße 12
    42555 Velbert-Langenberg

    Telefon: 02051-6055 0

    info@velbertmarketing.de
    www.stadtmarketing.velbert.de

  • Anfahrt nach Velbert – oder wie komme ich ans Ziel?

    Bahnanbindung: Bahnstation Velbert-Langenberg s-Bahn Strecke S9
    Autobahn-Anbindung: Bundesautobahnanschlüsse: A 44 (Velbert-Nord), A 46 (Kreuz Wuppertal-Sonnborn), A 52 (Essen-Rüttenscheidt), A 535 (Velbert) Bundesstraßen B224n, B 227, B 227n
    Rad-/Wanderrouten-Anbindung: NeanderlandSTEIG, Deilbachroute

Veranstaltungen in Velbert-Langenberg